Chronik

Unbenanntes Dokument
     

AKKORDEON-AKTIONSTAG AM 12. April 2008
IN SCHWANENSTADT

Zum erstenMal fand heuer ein Aktionstag für Akkordeon statt und zwar in Schwanenstadt. Bei dieser Veranstaltung wurde dieses Instrument mit seinen verschiedenen Facetten und Möglichkeiten in den Mittelpunkt gestellt.

Die Veranstaltungen am Nachmittag wurden in der Landesmusikschule Schwanenstadt abgehalten.
Um 14.00 Uhr startete ein Literaturworkshop mit Bruno Würleitner
anschließend war um 15.00 Uhr ein Schülerkonzert mit Talenten aus den oberösterreichischen Landesmusikschulen.
Viele Talente zeigten dabei ihr hohes Ausbildungsniveao

     
 
     
Anschließend wurde ein Gustostückerl geboten - das Konzert mit dem Duo " MUSIK AS "
     
Karin Küstner - Akkordeon und Cordula Stepp - Sopran
Am gamzen Nachmittag stellten mehrere renomierte Firmen verschiedene Akkordeon-Modelle aus
zum Probieren
     
KONZERT AKKORDEON-TOTAL
     
 

Das Konzert "Akkordeon-Total" wurde vom Akkordeon-Orchester der LMS Schwanenstadt-Attnang-Ottnang mit Gästen aus Regau eröffnet. Als Bereicherung war auch eine Blockflötengruppe eingeladen mitzumachen.

Leitung: Dagmar Malli

     

Als zweites Jugendorchester trat das Akkordeon-Orchester der LMS Vöcklabruck-Timelkam-Seewalchen auf.

Leitung: Dolores Haslinglehner

 
     
 

Den Abschluß des ersten Teiles gestaltete das Akkordeon-Orchester der LMS Gunskirchen

Leitung: Ingrid Stadler

     

Im zweiten Teil des Abends trat wie immer bei Akkordeon-Total das Akkordeon-Orchester "musica accordis" auf. Als Besonderheit wurden Stücke mit Saxophon-, Violin- und Schlagwerkensembles. Bei der "Suite in D" von G. F. Händel brillierte der Trompeter: B. Schobesberger.

Alle Schüler waren aus der LMS Schwanenstadt.

Auch dieser Teil wurde von Frau Dagmar Malli geleitet.

 
Fotos Nr. 3, 4 und 5: Dietmar Ematinger
     


WERTUNGSSPIEL IN SALZBURG
am Samstag, 24. Mai 2008

     

"musica accordis" errang in der Wertungsklasse "Hauptstufe" das Prädikat "sehr gut"
Die Dirigentin erhielt neben der Urkunde auch den Ehrenpreis (Pokal) des Bgm. der Stadt Salzburg

     


KONZERTREISE NACH TREVISO zum AKKORDEON-FESTIVAL
von Freitag, 11. Juli bis Sonntag, 13. Juli

     
Im Mai d. J. erhielten wir aus Italien eine Einladung nach Treviso (Italien) zum dortigen Akkordeon-Festival. -
Nach vielen Vorbereitungen
starteten wir am 11. Juli ab in den Süden. Gleich nach unserer Ankunft (wir waren ziemlich müde) wurden wir vom Bürgermeister der Stadt empfangen
     
Das 1. Konzert gleich am Freitag abends war ein tolles Erlebnis. Wir konzertierten gemeinsam mit dem Akk.-Orchester DA RADOVLJICA aus Slowenien und dem FISAORCHESTRA "ARMONIA" aus Italien. Dieser Konzertsaal war ähnlich eimem Opernhaus
 

Das Haus war ausverkauft und es herrschte eine tolle Stimmung.
Es waren in etwa 1000 Besucher

Auch am nächsten Tag sollte es bei einem Freiluftkonzert ähnlich sein.
 
Nach dem Stress mußte in dem schönen Städtchen auch einmal Zeit für eine Kaffeepause sein.

Das zweite Konzert - eine Freiluftveranstaltung in MARCON (nähe Venedig) wurde wieder von allen drei Orchestern zusammen gestaltet. Auch diesmal waren cirka 600 Besucher und bedankten sich mit Standing-Ouvations für die Darbietungen.
Beide Konzerte wurden mit den Stücken "Tritsch-Tratsch" und "Radetzky-Marsch" beendet,gemeinsam von allen drei Orchestern gespielt.

     
Wie man auf dem Foto sieht, war die Dirigentin sehr zufrieden. Der Samstag klang bei einem kleinen Imbiß mit allen beteiligten Orchestern fröhlich aus. Anschließend erfolgte noch die "feierliche Freigabe für den Ehestand" (genannt Polterabend) einer treuen Spielerin.- Am Sonntag nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es ab nach Hause. Wir waren um 22 Uhr müde aber glücklich wieder daheim.
     


FILMIMPRESSIONEN
Samstag, 25. Oktober 2008 um 19.30 Uhr im Kolpinghaus Vöcklabruck

     
Das heurige Herbstkonzert stand unter dem Titel "FILMIMPRESSIONEN". Es wurden die verschiedenen Werke mit Videos dementsprechend unterstützt. Das Programm reichte vom Zeichentrickfilm bis zu James Bond,
von den "Flintstones" bis "Everything I Do", und von "I Will Follow Him" bis "Mas que nada"."Star Wars" fehlte ebenfalls nicht, so wie auch "Henry Mancini" im Programm enthalten war.
     
Die Besonderheiten des Abends waren sowohl der Saxophonist Stefan Habicher, der bravourös mitwirkte bei "The Blues Brothers" "Mission Impossible" und bei "The Pink Panther"
Ein besonderes Hightlight des Abends war aber auch der Akkordeonsolist und Mitglied des Orchesters: David Hochegger, Schüler von Frau Dolores Haslinglehner.
Er spielte die "Poruschka-Fantasie" aus seinem Musikschulabschlußprogramm in einfühlsamer und virtuoser Weise und das auswendig.
     
Den Abschluß des Konzertes bildeten natürlich die Draufgaben. Was konnte es anderes sein als nach dem "Pink Panther" mußte natürlich auch "Paulchen Panther" mit Wer hat an der Uhr gedreht - herhalten.
Die Aufgabe der "Gesamtregie" des Konzertes lag wiederum in der Dirigentin Frau Dagmar Malli.
Als Sprecher führte wiederum Herr Christian Selinger in charmanter Weise durch das Programm.
     
       
       
     
© musica accordis 2017 | Impressum